Keyframes: Definition sowie Rolle bei der Erstellung von 3D Animationen.

Keyframes sind bestimmte Bilder oder Einstellungen in einer animierten Sequenz, die den Anfang und das Ende einer Animation festlegen. Zwischen den Keyframes werden die Animationen automatisch berechnet, um eine flüssige Bewegung zu erzeugen. Keyframes werden häufig in der Animation, der Filmindustrie und der Video-Postproduktion verwendet.

Welche Rolle übernehmen Keyframes bei der Erstellung von 3D Animationen?

In der 3D-Animation werden Keyframes verwendet, um die Position, Rotation und Skalierung von 3D-Modellen im Raum festzulegen. Diese Einstellungen können an bestimmten Zeitpunkten innerhalb einer animierten Sequenz geändert werden, um die Bewegung des Modells zu steuern. Zwischen den Keyframes werden die Bewegungen automatisch berechnet, um eine glatte Animation zu erzeugen. Keyframes sind ein wichtiger Bestandteil der 3D-Animation und ermöglichen es dem Animator, die Bewegungen der Modelle präzise zu steuern und zu kontrollieren.

Sind Sie gerade auf der Suche nach einem Mitarbeiter im 3D-Bereich oder sind auf der Suche nach einem Job aus dem 3D-Bereich? Dann testen Sie mein Jobportal für 3D-Jobs aus.